Was ist im Schadensfall in der Privathaftpflicht zu beachten?

Jeder Versicherungsfall ist unverzüglich (spätestens innerhalb einer Woche) dem Versicherer schriftlich anzuzeigen.

Sie sind verpflichtet alles zur Abwendung und Minderung des Schadens zu unternehmen.

Die Umstände die zu dem Schaden geführt haben sind ausführlich und wahrheitsgemäß mitzuteilen.

Ohne Rücksprache mit dem Versicherer sind Sie sind nicht berechtigt einen Schadensersatzanspruch ganz oder teilweise anzuerkennen oder Zahlungen zu leisten.

Gegen Mahnbescheide oder Verfügungen von Verwaltungsbehörden auf Schadensersatz ist ohne Rücksprache mit dem Versicherer fristgerecht Widerspruch zu erheben.

Kommt es zu einem Prozeß über den Haftpflichtanspruch, so ist die Prozeßführung dem Haftpflichtversicherer zu überlassen.

Tipp:
Im Schadensfalle sollten Sie sich umgehend mit Ihrem Versicherungs-vermittler/-vertreter in Verbindung setzen.

Er ist Ihnen in der Regel bei der gesamten Schadensabwicklung behilflich.

Sollten Sie Ihren Vertrag bei einem Direktversicherer abgeschlossen haben, der über keinen Außendienst verfügt, so wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Verwaltungsstelle.



Sie haben Interesse an einer Privathaftpflicht?

weiter zu unserm Vergleich:
Privathaftpflicht






Kontakt

01803 / 88 77 66*
05402 / 98 55 99-0
WhatsApp

Jetzt auch per
WhatsApp erreichbar!

Das könnte Sie auch interessieren

Hundehaftpflicht bereits ab 39,87 € im Jahr

Sichern Sie sich ab und genießen Sie unseren umfassenden Schutz für alle "Felle"

Die Hundhaftpflicht ist bereits in vielen Bundesländern eine Pflichtversicherung. Top Leistungen und einen hohen Versicherungsschutz erhalten Sie mit unserer Hundehaftpflicht bereits ab 39,87 € im Jahr!

 

Hundehaftpflicht

 

 



.