Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung

Ob man eine Spange für schiefe Zähne braucht, Behandlungen im Rahmen der Kieferorthopätie oder Zahnersatz, meist muss man hier mit einem Eigenanteil bei den Kosten rechnen. Dieser Eigenanteil kann nicht unerheblich sein. Möchte man den finanziellen Eigenanteil minimieren, so gibt es hier die Möglichkeit vom Zähne versichern. Doch bei einer Zahnzusatzversicherung gibt es große Unterschiede, wie alleine die große Anzahl an Versicherungsgesellschaft mit 80 und über 150 Tarifen sich zeigt. Hier kann sich ein Vergleich sowohl finanziell, aber auch hinsichtlich den Leistungen bei einer Zahnzusatzversicherung lohnen.


weiter zu unserm Vergleich:
Zahnzusatzversicherung

 

 

 

Mit innofima® finden Sie schnell und bequem Ihr persönliches Angebot.

 

 

Unterschiede Preis und Leistung

Eine Zahnzusatzversicherung ist nicht gleich, so gibt es hier vor allem Unterschiede bei den Leistungen und den Rahmenbedingungen. Hinsichtlich den Leistungen kann es beim Zähne versichern zum Beispiel den Fall geben, dass diese bestimmte Leistungen nicht umfasst. So zum die Zahnreinigung, eine Zahnspange, Implantate oder aber auch generell Behandlungen im Rahmen der Kieferorthopätie. Gerade wenn die Zähne schief sind, kann aber eine Spange Versicherung genauso unerlässlich sein, wie bei der Notwendig von Zahnersatz eine Implantate Versicherung.


Genau hinsehen bei einer Zahnzusatzversicherung, sollte man aber auch bei den Rahmenbedingungen. Neben den Unterschieden bei der Leistung, kann es auch Abweichungen beim Eigenanteil geben. Auch bei einer Zahnzusatzversicherung kann es den Fall geben, dass diese über einen eigenen Eigenanteil verfügt, den man leisten muss. Die Höhe kann sich hierbei stark unterscheiden. Weitere Unterschiede kann es noch bei der Wartezeit geben. Wartezeit bedeutet hier bei der Zahn Versicherung, dass man zum Beispiel eine bestimmte Zeit abwarten muss, bevor man Leistungen der Versicherung in Anspruch nehmen kann. Hier reicht die Spanne von keiner Wartezeit, bis hin zu einigen Monaten. Ebenfalls kann es beim Zähne versichern noch Einschränkungen geben, wenn es um die Leistungsübernahme geht. Gerade beim Kieferorthopätie versichern oder bei einer Spange Versicherung kann es so der Fall sein, dass diese Behandlungen die meist mit hohen Kosten verbunden sind, in den ersten Jahren nur begrenzt übernommen werden. Gerade aufgrund dieser Vielzahl der Unterschiede, sollte man sich Gedanken machen, was für Leistungen, wie eine Spange Versicherung oder Zahnreinigung versichern man haben möchte. Durch einen Vergleich kann man dann erkennen, was für Tarife infrage kommen. Letztlich kann man durch einen Vergleich bei einer Zahn Versicherung nicht nur Geld sparen, sondern auch die passende Leistungen am einfachsten finden.




Mehr Zahn 80, 90 oder 100

  Mehr Zahn 80 Mehr Zahn 90 Mehr Zahn 100
Zahnersatz
(Implantate, Brücken, Kronen, Inlays, Prothesen)
80 % 90 % 100 %
Verblendungen aus Keramik oder Kunststoff
(auch im nicht sichtbaren Bereich)
80 % 90 % 100 %
Vor- und Nachbehandlung
(z. B. Knochenaufbau)
80 % 90 % 100 %
täglich kündbar
nach einer Mindestdauer von 12 Monaten
versichert versichert versichert
ohne Wartezeit
bitte beachten Sie die Zahnstaffel
versichert versichert versichert
Zahnstaffel

Wenn Sie in den letzten sechs Monaten vor Abschluss der Mehr Zahn-Produkte bei einem anderen Versicherer eine Zahnzusatzversicherung hatten oder aktuell eine haben, gilt die Begrenzung nur für die ersten beiden Kalenderjahre. Ansonsten gilt:

  • 1. Kalenderjahr: max. 1.500 EUR
  • 1. bis 2. Kalenderjahr: max. 3.000 EUR
  • 1. bis 3. Kalenderjahr: max. 4.500 EUR
  • 1. bis 4. Kalenderjahr: max. 6.000 EUR.

Ab dem 5. Kalenderjahr unbegrenzt!



Bitte beachten Sie zusätzlich: Alle vor Versicherungsbeginn angeratenen und beabsichtigten Behandlungen und Zahnersatz-Maßnahmen sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

*Die jeweiligen Prozentsätze beziehen sich auf die Kosten für Zahnersatz inklusive der Vorleistungen der GKV oder eines anderen Kostenträgers.

 

 

weiter zu unserm Vergleich:
Zahnzusatzversicherung

 

 

 

 

Kontakt

01803 / 88 77 66*
05402 / 98 55 99-0
WhatsApp

Jetzt auch per
WhatsApp erreichbar!

Das könnte Sie auch interessieren

Hausratversicherung - Spezielle Tarife

Hausratversicherung nie ohne „Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit“

Viele Versicherer kürzen im Schadensfall die Leistungen und berufen darauf, das der Versicherungsnehmern "grob Fahrlässig" gehandelt hat.

 

Innofima empfiehlt daher generell einen „Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit“ zu vereinbaren. Mit Vereinbarung dieser Klausel verzichtet der Versicherer auf die oben genannte Leistungskürzung.

 

Zwar sind Verträge mit dieser Klausel ein wenig teurer, jedoch ergibt sich für den Versicherungsnehmer daraus eine deutliche Verbesserung des Versicherungsschutzes.

 

Hausratversicherung

 

 



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.