Ponyhaftpflicht

Ponyhaftpflicht

Ponyhaftpflicht, Haftpflicht für Ponys und Kleinpferde, Ponyversicherung.
Ponybesitzer sollten nicht die günstigste Ponyhaftpflicht abschließen, sondern die Leistungen und die Preise bei einem Versicherungsvergleich vergleichen. Durch einen Vergleich ist gewährleistet, dass die Ponyhaftpflicht auch den Bedürfnissen angepasst ist.

weiter zu unserm Vergleich:
Ponyhaftpflicht

 

 

Mit innofima® finden Sie schnell und bequem Ihr persönliches Angebot.


Wer sich den Traum von einem Pony erfüllt hat, der sollte auch an eine Ponyversicherung denken. Hierbei gibt es jedoch einige Dinge zu beachten, bei denen ein unabhängiger Makler nicht nur beratend zur Seite stehen kann! Oft hat dieser auch Sonderleistungen und -rabatte, die auf dem offenen Versicherungsmarkt so nicht zu bekommen sind.

Wann kann eine Ponyversicherung überhaupt abgeschlossen werden?

Eine Ponyversicherung ist nur für Ponys gedacht! Wer also sein Pony versichern möchte, sollte zunächst sichergehen, dass auch tatsächlich ein Pony auf der Weide steht. Dies lässt sich einfach herausfinden, indem das Stockmaß - also die Höhe zwischen Boden bis zur Widerrist - des Ponys genommen wird. Liegt diese zwischen 130 bis unter 148 Zentimetern, so handelt es sich um ein Pony. Alles über dieser Höhe ist kein Pony mehr, sondern ein Pferd und benötigt dementsprechend eine andere Versicherung. Kleinpferde fallen ebenso unter dieses Maß und sind dem Grunde nach, zumindest versicherungstechnisch, ebenfalls Ponys. Natürlich kann auch eine Pferde- anstatt Ponyhaftpflicht abgeschlossen werden, diese ist in der Regel jedoch um einiges teurer.


Warum lohnt sich eine Ponyhaftpflicht?

Grundsätzlich lohnt es sich für jeden, sein Pony versichern zu lassen. In Deutschland besteht zwar keine Versicherungspflicht für Pferde seitens des Gesetzes, trotzdem sollten gerade gewerbetreibende Ponybesitzer eine Ponyhaftpflicht abschließen. Doch auch für Privatpersonen, für die ihr Pony ein Hobby darstellt, sollten sich durch eine Haftpflicht für ihr Pony finanziell absichern. So lieb das Tier auch ist, erschrickt es sich oder hat es mal einen schlechten Tag, so können sowohl Sach- als auch Personenschäden entstehen. Diese müssen ohne eine Ponyversicherung selbst getragen werden. Liegt eine Haftpflicht für das Pony vor und es gilt einen Schaden zu regulieren, deckt der Versicherer Schäden in Millionenhöhe - es lohnt sich also das Pony versichern zu lassen! Bei der Wahl des richtigen Tarifs ist zu beachten, dass eine Haftpflicht für ein Pony in der Regel günstiger ist, als eine Haftpflichtversicherung für Pferde.


Für wen lohnt sich eine Haftpflicht für das Pony?

Aufgrund ihrer kleinen Größe sind Ponys besonders beliebt bei Kindern. Sie werden als Reitpferde, zum streicheln oder auch für eine Ponywanderung mit Kindern - nicht zuletzt wegen ihres lieben Wesens - gerne gesehen. Was jeder Ponybesitzer allerdings genau weiß: es gibt nichts störrischeres als ein bockiges Pony! Verletzt sich ein Kind bei einer Reitunterrichtsstunde oder einem Ausritt, so sichert die Ponyhaftlicht die finanzielle Existenz des Besitzers. In der Regel liegen nämlich auf dessen Konto keine Millionen Euro, von denen Schadensersatzforderungen, Schmerzensgeld und Rentenzahlungen geleistet werden können. Das Pony zu versichern und eine Ponyhaftpflicht abzuschließen lohnt sich also sowohl für Hobbytiere, als auch für Reitponys und noch nicht ausgewachsene Pferde, Gnadenbrot- und Aufzuchtpferde.


Wie wird der Beitrag für eine Ponyhaftpflicht berrechnet?

Es wurde bereits Stockmaß genommen und eine Ponyversicherung soll abgeschlossen werden - welche Informationen werden noch benötigt? Handelt es sich um ein besonders wertvolles Pony, so sollte die Deckungssumme der Haftpflicht für das Pony auch entsprechend hoch sein. Für wilde und temperamentvolle Ponys sollte ebenfalls eine hohe Deckungssumme über eine Ponyhaftpflicht abgesichert werden. Der Beitrag einer Ponyversicherung ist zunächst davon abhängig, wie viele Ponys überhaupt versichert werden sollen. Oft kann ein unabhängiger Versicherungsmakler auch einen Mengenrabatt anbieten. In der Regel ist ein mehrjähriger Vertrag günstiger, als ein Einjahresvertrag. Zusammengefasst sollte beim Abschluss einer Haftpflicht für das Pony ein TÜV-geprüfter Kundenservice und eine je nach Pony entsprechend hohe Deckungssumme zu einem vergleichsweise fairen Beitrag berücksichtigt werden. Wer sein Pony versichern lassen möchte, sollte also unbedingt einen Versicherungsvergleich nutzen!


Damit das lieb gewonnene Tier seinem Besitzer in erster Linie Freude und keine finanziellen Sorgen bereitet, sollte dieser das Pony versichern lassen! Hier empfiehlt sich ein unabhängiger Makler sowie ein Versicherungsvergleich.

 

 


weiter zu unserm Vergleich:
Ponyhaftpflicht

 

 

 

 

 

PonyhaftpflichtWeitere Informationen
zur Ponyhaftpflicht finden Sie hier:

Prospekt zur Pferde- und Ponyhaftpflicht [PDF]

 

 

Kontakt

01803 / 88 77 66*
05402 / 98 55 99-0
WhatsApp

Jetzt auch per
WhatsApp erreichbar!

Das könnte Sie auch interessieren

Pferdeanhänger Versicherung zu top Konditionen

Wir empfehlen: Den Abschluss einer eigenen Anhänger-Haftpflichtversicherung!

Schützen Sie sich als Halter eines Pferdeanhängers im Schadenfall vor unkalkulierbaren finanziellen Risiken.

 

Pferdeanhänger Versicherung

 

 



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.