Hundekrankenversicherung

Hundekrankenversicherung

Hunde gehören zur Familie, daher liegt das Wohl des Vierbeiners dem Herrchen am Herzen.


weiter zu unserm Vergleich:
Hundekrankenversicherung

 



Mit innofima® finden Sie schnell und bequem Ihr persönliches Angebot.

 

Leider“ müssen auch Hunde aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls zum Tierarzt oder sogar in eine Tierklinik. Nicht selten kommen da hohe Summen an Tierarztrechungen zusammen. Oft entscheidet das Herrchen aufgrund der Rechung dann doch eine Operation nicht durchführen zu lassen. Schützen Sie sich vor teuren Tierarztrechnungen und helfen Sie dem Hund wieder auf die Beide. Neben der Hundehaftpflicht haben Sie also mit der Hunde-OP-Versicherung oder dem Hundekrankenvollschutz haben Hundebesitzer die Möglichkeit Vorsorge zu treffen.

 

Es gibt nur eine Hand voll Anbieter von Hunde-Kranken-Versicherung und Hunde-OP-Versicherung auf dem Markt, die Unterschiede hingegen sind jedoch oft erheblich. Bei der Auswahl der richtigen Hunde-Krankenversicherung oder Hunde-OP-Versicherung muss man viele Kriterien berücksichtigen. - Welche Hunde-Krankenversicherung oder Hunde-OP-Versicherung bietet hier für Ihren Hund die beste Absicherung - und das auch noch zu einem vernünftigen Preis? Verschaffen Sie sich einen Überblick zu den verschiedenen Anbietern.

 

Leistungen der Krankenversicherung für den Hund
Die Anbieter zur Absicherung für den Hund im Krankheitsfall bieten recht unterschiedliche Leistungen an. So gehören z.B je nach Anbieter und Tarif nachfolgende Leistungen zu dem Versicherungsschutz einer Hundekrankenversicherung

  • Medikamente / Arzneimittel
  • Diagnostik (u.a. Röntgen, Labor, Ultraschall, EKG, CT, MRT)
  • Behandlung
  • physikalischer Therapie
  • Unterbringungskosten in einer Tierklinik
  • OP-Kostenschutz
  • Wurmkuren
  • homöopathischer Behandlung
  • Impfungen
  • Chippen

 

 

Welche Arten der Hundeversicherung gibt es?

Neben der obligatorische Hundehaftpflicht gibt es auch die Möglichkeit den Vierbeiner selbst im ärztlichen Bereich abzusichern. Hier gibt es zwei Möglichkeiten, seinen Hund für den Ernstfall abzusichern: Eine Hundekrankenversicherung – die praktisch „alles“ abdeckt – oder eine reine Hunde-OP-Versicherung ausschließlich für Operationskosten.

Welche Versicherungen bieten eine Hundekrankenversicherung an?

Eine Hundekrankenversicherung wir zur Zeit von folgenden Gesellschaften angeboten
  • AGILA
  • Allianz
  • Helvetia

Was sollte in der Hundekrankenversicherung beachtet werden?

  • Eintrittsalter: Dies ist oft eingeschränkt. Wenn der Hund aber innerhalb der Eintratittsaltergrenzen einmal versichert ist so bleibt er auch versichert. So kann man den Versicherungsschutz der Hunde-Krankenversicherung oder Hunde-OP-Versicherung ein Hundeleben lang in Anspruch nehmen.
  • Wartezeit: Beachten Sie diese! Je nach Anbieter liegen diese zwischen einem und drei Monaten ab dem beantragten Versicherungsbeginn ab der die Hundekrankenversicherung oder Hunde-OP-Versicherung in Anspruch genommen werden kann.
  • Selbstbehalte: In einigen Tarifen sind Teilweise auch Selbstbehalte enthalten – dies gilt es in der Hundekrankenversicherung zu beachten.
  • Kostenübernahmegrenzen: Je nach Anbieter gibt es in der Hundekrankenversicherung Jahreshöchstleistungen. Diese variieren zwischen 500 und 3600,- EUR. Aber auch Tarife ohne diese Grenzen werden in der Hundekrankenversicherung angeboten.
  • Gebührenordnung: Der Tierarzt rechnet nach der tierärztlichen Gebührenordnung (GOT) ab. Hier kann der Tierarzt je nach Aufwand bis zum dreifachen Satz für eine Behandlung berechnen. Je nach Versicherer und Tarif wird in der Hundekrankenversicherung der ein-, zwei- oder dreifache Satz bezahlt.

Wer ist in der Hundekrankenversicherung versichert?

Hundekrankenversicherung kann wie der Name schon sagt nur für Hunde abgeschlossen werden. Da jeder Hund einzeln zu versichern ist, wir bei Vertragsabschluss auch die Chipnummer oder die Tätowierungsnummer abgefragt. Sollten Sie also mehrere Hunde in der Hundekrankenversicherung versichern wollen so bitte mehrfach beantragen.

Ab wann ist Ihr der Hund in der Hundekrankenversicherung versichert?

Der Versicherungsschutz beginnt an dem Tag den Sie als Versicherungsbeginn wählen. Bitte beachten Sie jedoch eventuelle Wartezeiten die in der Hundekrankenversicherung je nach Anbieter und Tarif gelten.

Wie errechnet sich der Beitrag in der Hundekrankenversicherung?

Je nach Anbieter wird der Beitrag sich abhängig von Alter, Geschlecht, Rasse und der Körpergröße berechnet. Allein deshalb lohnt sich der Vergleich einer Hundekrankenversicherung.

Welchen Geltungsraum hat eine Hundekrankenversicherung?

Eine Hundekrankenversicherung gilt in ganz Deutschland. Je nach Anbieter und Tarif kann ist aber auch Versicherungschutz im Ausland möglich, wenn Sie mit Ihren Hund Urlaub machen.

Ein Schaden in der Hundekrankenversicherung – was ist zu tun?

Ihr frei gewählter Tierarzt des Vertrauens rechnet entweder mit der Versicherung ab oder aber Sie selbst begleichen die Tieraztrechnung und reichen diese bei der Versicherung zur Erstattung durch die Hundekrankenversicherung ein.

Hundekrankenversicherung - Was bedeutet GOT?

Gebührenordnung für Tierärzte (kurz GOT). Hier finden Sie alle kosten/Preise der Behandlung die der Tierarzt abrechnen kann. Der Tierarzt kann je nach Vereinbarung und Aufwand bis zum Dreifachen Satz abrechnen.

 

 

weiter zu unserm Vergleich:
Hundekrankenversicherung

 

 

 



Kontakt

01803 / 88 77 66*
05402 / 98 55 99-0
WhatsApp

Jetzt auch per
WhatsApp erreichbar!

Das könnte Sie auch interessieren

Krankenzusatzversicherung - Spezielle Tarife

Krankenzusatzversicherung

Sie suchen eine leistungsstarke Zusatzversicherung?

Wir bieten exklusive Angebote

  • für Zahnersatz
  • Heilpraktikerleistungen
  • Chefarztbehandlung und Unterbringungung im Ein oder Zwei-Bettzimmer

 

Krankenzusatzversicherung

 

 



.