Berufshaftpflicht für den Handel

Berufshaftpflicht für den Handel

Unternehmen und Freiberufler im Handel sollten auf eine Berufshaftpflichtversicherung nicht verzichten. Denn im Schadensfall ohne ausreichenden Versicherungsschutz sehen sich Handeltreibende schnell immense Forderungen in Millionenhöhe ausgesetzt, die das Aus für das Unternehmen bedeuten können. Gerade für Startups, Existenzgründer und kleinere Selbständige ist die Berufshaftpflicht für den Handel unverzichtbar. Experten empfehlen daher für die Berufshaftpflicht für den Handel eine Deckungssumme ab drei oder fünf Millionen Euro.

 

 

Online-Rechner

 

weiter zu unserm Online-Rechner:
Betriebshaftpflicht

 

 

Individuelles Angebot

 

weiter zu unserm individuelle Vergleich:
Betriebshaftpflicht

 

 

 

 

Wichtiges zur Berufshaftpflicht für den Handel

Im Handel gibt es vielfältige Betriebstypen, etwa den Einzelhandel. Hier sind Handelsbetriebe wie Blumengeschäfte, Juweliere, Mode-Boutiquen, Bäckereien, Buchhändler, Schuh-Läden, Spielwaren-Geschäfte, Drogerien oder Möbel- bzw. Einrichtungshäuser und viele mehr zu nennen. Hier springt die Berufshaftpflicht für den Handel ein, wenn Kunden durch Waren oder Dienstleistungen geschädigt werden.

 

Darüber hinaus ist ein Handelsunternehmen als Hersteller einzustufen, wenn das Geschäft

  • Produkte mit einem eigenen Label versieht oder
  • Ware anbietet, die aus dem Ausland bezogen wird.

 

In diesen Fällen ist zusätzlich zur Betriebshaftpflicht für den Handel eine Produkthaftpflichtversicherung zu empfehlen. Die Berufshaftpflicht für den Handel schützt Händler bei Personen-, Vermögens- und Sachschäden. Außerdem fungiert die Berufshaftpflicht für den Handel als Rechtsschutz vor unzulässigen Schadenersatzforderungen durch Kunden. Dabei bezieht der Versicherungsschutz auch immer die Mitarbeiter mit ein. Die Versicherungsbeiträge richten sich in der Regel nach den konkreten Risiken eines Betriebes sowie nach der Unternehmensgröße. In jedem Fall sollte die Berufshaftpflicht für den Handel sämtliche branchenüblichen Risiken absichern (sog. „Catch-all“-Versicherung).

 

Welche Risiken haben Handeltreibende üblicherweise?

Im Einzelhandel bzw. Handel gibt es einige spezifische Risiken, die für Unternehmer von Bedeutung sein können. Diese Risiken werden durch die Berufshaftpflicht für den Handel abgedeckt. Dazu gehören

  • Schäden durch die betriebliche Einrichtung,
  • Schäden durch Waren,
  • Schäden durch Dienstleistungen,
  • eine Verletzung der Verkehrssicherungspflicht im Betrieb oder auf dem Betriebsgelände,
  • Mietsachschäden durch Feuer, Explosion, Abwasser oder Leitungswasser,
  • Die Vermietung des Betriebsgrundstücks,
  • Bearbeitungsschäden,
  • Einrichtungen für Werbung, auch außerhalb des Betriebsgeländes
oder auch die
  • Bauherrenhaftpflicht für Bauvorhaben.

Worauf ist bei der Auswahl einer entsprechenden Betriebshaftpflicht für den Handel zu achten?

Bei der großen Auswahl an Anbietern für eine Berufshaftpflicht für den Handel fallen vor allem Unterschiede bei den Beiträgen und bei den Leistungsmerkmalen auf. Für Handeltreibende lohnt es sich daher, genau hinzuschauen. Mit was handle ich? Worauf muss ich beim Lager oder im Verkaufsraum achten? Sind spezielle Sicherungsmaßnahmen notwendig? Wir von Innofima sind Ihre Versicherungsmakler und helfen Ihnen dabei, die Versicherungsunternehmen und ihre Angebote und Konditionen zu vergleichen. So bekommen Handeltreibende zuverlässigen Versicherungsschutz, der zu den individuellen Bedürfnissen passt. Daher kommt es beim Vergleich auf

  • leistungsorientierte Tarife und
  • eine möglichst umfangreiche Deckung.

Je nach Ausgangslage beträgt das Einsparpotenzial bis zu 60 Prozent. Für Einzelhändler ist es wichtig, dass sie bedarfsgerecht und mit ausreichender Deckungssumme versichert sind, ohne dafür unnötig hohe Beiträge zu bezahlen.



Warum eine Berufshaftpflicht für den Handel wichtig ist

Wer ein Handelsunternehmen gründet, sollte von Anfang an auf den Schutz durch eine Berufshaftpflicht für den Handel bauen. In der schnelllebigen Branche gilt das aber auch für erfahrene und etablierte Händler, um im Schadensfall die berufliche Existenz zu schützen, vor allem, wenn die Schuld beim Händler liegt. Für Unternehmer und Selbständige kann neben der Berufshaftpflicht für den Handel auch eine Krankentagegeldversicherung, eine Inventarversicherung für den Handel oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung zur Einkommenssicherung sinnvoll sein.

 

 

Online-Rechner

 

weiter zu unserm Online-Rechner:
Betriebshaftpflicht

 

 

Individuelles Angebot

 

weiter zu unserm individuelle Vergleich:
Betriebshaftpflicht

 

 

 

 

 

 

 

Weitere wichtige Versicherungen für Gewerbetreibende

Kontakt

01803 / 88 77 66*
05402 / 98 55 99-0
WhatsApp

Jetzt auch per
WhatsApp erreichbar!

Das könnte Sie auch interessieren

Pferdeanhänger Versicherung zu top Konditionen

Wir empfehlen: Den Abschluss einer eigenen Anhänger-Haftpflichtversicherung!

Schützen Sie sich als Halter eines Pferdeanhängers im Schadenfall vor unkalkulierbaren finanziellen Risiken.

 

Pferdeanhänger Versicherung

 

 



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.