Berufsunfähigkeitsversicherung (BUZ) Beamte

Beamte genießen naturgemäß den besten staatlichen Schutz.

Dies gilt auch für die Absicherung eines Dienstunfähigkeitsfalles (Berufsunfähigkeit). Aber auch diese Schutz ist nach zwei Rentenreformen nicht mehr so gut wie zuvor. Der Höchststand wird in der Regel erst mit 40 ruhegehaltsfähigen Jahren erreicht.

Eine Versorgungslücke von ca. 6.00,00 EUR könnte deshalb bei den meisten Beamten bestehen.

Insbesondere bei den Beamten auf Probe/ Widerruf ist die Absicherungslücke größer, da Sie im tragischen Schadensfall häufig in der BfA nachversichert werden und damit keinen besseren Schutz erlangen können.



Sie haben Interesse an einer Berufsunfähigkeitsversicherung?

weiter zu unserm Vergleich:
Berufsunfähigkeit






Kontakt

01803 / 88 77 66*
05402 / 98 55 99-0

Das könnte Sie auch interessieren

Wohngebäudeversicherung - Spezielle Tarife

Wohngebäudeversicherung nie ohne „Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit“

Viele Versicherer kürzen im Schadensfall die Leistungen und berufen darauf, das der Versicherungsnehmern "grob Fahrlässig" gehandelt hat.

 

Innofima empfiehlt daher generell einen „Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit“ zu vereinbaren. Mit Vereinbarung dieser Klausel verzichtet der Versicherer auf die oben genannte Leistungskürzung.

 

Zwar sind Verträge mit dieser Klausel ein wenig teurer, jedoch ergibt sich für den Versicherungsnehmer daraus eine deutliche Verbesserung des Versicherungsschutzes.

 

Wohngebäudeversicherung

 

 



.